Für neue Schüler

Schule von außen nach Umbau: Ansicht Brucknerstraße

Unsere Schule

Geschichte

Das BRG Wallererstraße existiert seit 1977 als eigenständige Schule. 1993/94 und 2016/2017 wurde das Gebäude erweitert und ausgebaut. Nähere Informationen zur Chronik …

Zweige

Das BRG Wallererstraße ist vor allem als Sportgymnasium bekannt. Neben dem Sportzweig gibt es jedoch auch unseren erfolgreichen Realzweig. Nähere Informationen zu den Zweigen …

Schwerpunkte

Neben der Unterscheidung der beiden Schulzweige wird im BRG Wallererstraße vor allem auf folgende Punkte wert gelegt: Begabungs- und Begabtenförderung, EU-Projekte, eEducation, Unesco-Schule. Nähere Informationen zu den Schwerpunkten …

Leitbild

Die Bildung steht bei uns im Vordergrund, um diese zu erreichen, haben wir uns einer gewissen pädagogischen Haltung verpflichtet. Dazu gehört vor allem auch der Wert der „Offenheit“.

Als Schule mit sportlichem Schwerpunkt wird versucht unseren SchülerInnen eine „Lebens.Werte.Schule“ zu bieten.

Das Fördern und Fordern im Sinne „Lebens.Werte.Schule“ sollte vor jeglichem Defizitausgleich liegen, insbesondere durch Begabungs- und Begabtenförderung.

Um alle angestrebten Ziele zu erreichen, wird im BRG Wallererstraße versucht eine gute Schulgemeinschaft und gute Beziehungen zu leben.

Nähere Informationen zum Leitbild …

Auszeichnung

Neben den jährlichen sportlichen Auszeichnungen, wie zum Beispiel Landesmeistertitel in verschiedenen Sportarten, werden auch viele Wettbewerbe gewonnen. In einer Online-Galerie der Künste besteht die Möglichkeit besonders gelungenen Exponaten die verdiente Aufmerksamkeit zu schenken. Zudem zeichnen sich unsere SchülerInnen durch deren soziales Engagement in verschiedenen Projekten aus.

Nähere Informationen zu den Auszeichnungen …

Sportwochen/Projektwochen

Eine Besonderheit am BRG Wallererstraße sind die jährlich abgehaltenen Sportwochen (1-7. Klasse), Wandertage und Exkursionen. Neben Sportwochen (Winter-/Sommersport) finden Sprachwochen, Kulturwochen, meeresbiologische Exkursionen und viel Projektunterricht außerhalb des Schulgebäudes statt. Spezielle, finanzielle Fördermaßnahmen (Elternverein individuelle finanzielle Unterstützung) helfen dabei jedem die Teilnahme zu ermöglichen.

Statistiken

Im Zuge des Informatik-Unterrichts wurde ein Fragebogen an alle SchülerInnen ausgegeben und ausgewertet.

(Sven-Nicolai Wavruska)

Statistik

Details zum Schulalltag

Essensmöglichkeiten

SchülerInnen können in der großen Pause (9:25-9:45) und in der kleinen Pause (11:25-11:35) den täglich angebotenen Jausenverkauf in Anspruch nehmen. Nach Voranmeldung am Vortag in der Verwaltung gibt es außerdem die Möglichkeit, ein Mittagessen (13:15-13:45) zu erhalten. Für den kleinen Hunger/Durst zwischendurch stehen unsere Automaten zur Verfügung.

Informationen zum Verkehrskonzept

Nachhaltiger Verkehr ist uns ein Anliegen. Um eigenverantwortlich den Autoverkehr vor der Schule zu minimieren, thematisieren alljährlich Verkehrsprojekte wie Umfragen, Zählungen, Diskussionen mit Magistratsverantwortlichen bzw. Wettbewerbe diese Thematik.

So wollen wir die SchülerInnen ermutigen, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder öffentlich in die Schule zu kommen, um mehr Sicherheit und weniger Lärm und Abgase im Schulumfeld zu erreichen.

Informationen zur Schülerfreifahrt (Bus, Bahn)

Informationen dazu liegen dem Elternbrief bei, welcher in der ersten Ferienwoche zugestellt wird. Nähere Details unter www.shop.ooevv.at

Informationen zum Schulorchester

Für alle musikbegeisterten SchülerInnen von der 1. bis zur 8. Klasse, die ein Instrument spielen, gibt es die Möglichkeit, in unserem Schulorchester mitzuwirken. Wir spielen Stücke verschiedenster Stilrichtungen von Barock bis Pop. Man sollte sein Instrument schon etwas beherrschen (bis zu 3 Vorzeichen sollten spielbar sein) und vor allem Freude am gemeinsamen Musizieren mitbringen.

Das Orchester tritt meist zwei bis dreimal im Schuljahr auf. Die Proben dafür finden ein paar Wochen vor dem Auftritt, während der Unterrichtszeit statt (Unterrichtsfreistellung).

Nähere Informationen bei Prof. Wageneder (wag@brgwels.at) …
Schulorchester

Elternkontakt

Zu Hause wird ein gesundes Leben, der soziale Umgang miteinander und ein Maß an Leistungsbereitschaft von den Kindern erlernt. In der Schule bauen wir auf diesen Grundlagen auf.

Eine gelebte Schulpartnerschaft und ein guter Kontakt zu den Eltern fördert dies. Ebenso wird auf eine transparente Kommunikation wert gelegt um auch organisatorisch keine Fragen offen zu lassen.

Hierfür gibt es folgende Möglichkeiten des Elternkontaktes:

EU-Projekte

In unserer Schule ist das Engagement im Bereich EU-Projekte sehr hoch. Eine Teilnahme an verschiedenen Projekten ist möglich.

Elektronisches Klassenbuch

Seit Jahren gibt es in unserer Schule ein digitales Klassenbuch. Dies bringt viele Vorteile mit sich. Unter anderem können SchülerInnen-Absenzen übersichtlich entschuldigt werden!

Informationen zur Nachmittagsbetreuung

SAFE AND SOUND – Die Tagesbetreuung am BRG Wallererstraße

Die Tagesbetreuung bietet Ihrem Kind die Möglichkeit, den Nachmittag sinnvoll und produktiv zu nutzen. Außerdem gibt sie Ihnen die Sicherheit, dass Ihr Kind gut aufgehoben ist, während Sie Ihren beruflichen Tätigkeiten nachgehen, denn die Tagesbetreuung wird ausschließlich von schuleigenen Lehrerinnen und Lehrern beaufsichtigt.

ABLAUF

Die Tagesbetreuung beginnt nach dem Ende des Vormittagsunterrichts um
13:15 Uhr und endet um 16.45 Uhr. Eine frühere Entlassung ist möglich. (Formular „Vorzeitiges Entlassen“)

Ein TABE-Nachmittag beinhaltet

  1. gemeinsames Mittagessen,

das aus einem 3-Gänge-Menü besteht. Gegessen wird in der Schule. Das Essen wird von der Firma Stöbich gebracht und zubereitet.

Das Verpflegungsgeld wird mittels Einziehungsauftrag an die Firma Stöbich überwiesen. Die Kosten für ein dreigängiges Mittagessen betragen € 6 pro Tag. Am Ende jedes Semesters erfolgt eine genaue Abrechnung. Abmeldungen mindestens zwei Tage vorher werden berücksichtigt.

  1. individuelle Lernzeit Hausübungsbetreuung

Diese Zeit umfasst mindestens 1 Einheit, bei Bedarf auch mehr. Hier werden Hausübungen (für den nächsten Schultag) erledigt. Falls nötig, gibt es in kleinen Lerngruppen Unterstützung durch die Lehrpersonen. Wenn gewünscht, wird die Hausübung auf Richtigkeit überprüft. Zusätzlich wird diese Zeit auch als Vorbereitung auf Schularbeiten und Tests genutzt.

  1. betreute Freizeit zur Erholung, Entspannung und Bewegung. Im TABE-Raum stehen den Schülerinnen und Schülern Spiele, Bücher, Bastel- und Zeichenmaterialien zur Verfügung. Außerdem können auch Bibliothek (Lese- und Ruhebereich), Innenhof, Sportplatz (Sport und Bewegung im Freien) und Turnsaal genutzt werden. Zusätzlich gibt es in der Aula einen Tischtennistisch.

ANMELDUNG

Die Anmeldung ist für ein bis fünf Tage möglich und für das ganze Schuljahr verbindlich. Es kann nur zum Semesterwechsel eine Abmeldung erfolgen. TABE-Tage können allerdings jederzeit aufgestockt werden. Die Anmeldung für einen oder zwei Tage kann erst nach der Gruppenbildung berücksichtigt werden, da eine Anmeldung erst ab 3 Tagen gruppenbildend ist.

Die Anmeldung

  • erfolgt bis spätestens Mittwoch der ersten Schulwoche.
  • gilt für das ganze Schuljahr. Schriftliche Entschuldigungen sind für einzelne Tage notwendig.

Abmeldungen bzw. Ummeldungen sind nur mit Ende des ersten Semesters möglich. Hier muss bis spätestens 3 Wochen vor Ende des ersten Semesters der TABE-Leitung Bescheid gegeben werden.

Das Anmeldeformular finden Sie im Download-Bereich unten.

KOSTEN

Die Kosten ergeben sich aus dem Betreuungsbeitrag und dem Verpflegungsgeld für das Mittagessen.

Der Betreuungsbeitrag

  • ist 10 mal je Unterrichtsjahr zu entrichten und ist wie folgt gegliedert:
Anmeldung für Monatlicher Beitrag
1 Tag € 26,40
2 Tage € 35,20
3 Tage € 52,80
4 Tage € 70,40
5 Tage € 88,00

 

  • wird monatlich per Bankeinzug durch den Landesschulrat vom Konto der/des Erziehungsberechtigten abgebucht. Dazu ist das Formular SEPA-Lastschrift-Mandat auszufüllen!
  • Ermäßigungsanträge für den Betreuungsbeitrag sind im Sekretariat erhältlich.

DOWNLOADS

Für weitere Informationen und Fragen steht Ihnen die Leiterin der TABE Mag. Verena Schmuck gerne unter SCH@brgwels.at zur Verfügung.

Beispielstundenpläne

Für einen Überblick stehen Beispielstundenpläne zur Verfügung:

1. Klasse: Sportzweig, Realzweig

5. Klasse: Sportzweig, Realzweig

Bitte um Beachtung der Freigegenstände, bzw. der Teilungen in Werken!

Schule von außen nach Umbau: Ansicht Wallererstraße

Entscheidungshilfe - Naturwissenschaftliches Realgymnasium oder Sportrealgymnasium?

Naturwissenschaftliches Realgymnasium Sportrealgymnasium
  • Schwerpunkt im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich
  • In der 1. Klasse „Einführung in die Informatik“
  • Ab der 5. Klasse Französisch oder Latein
  • In der 6.-8. Klasse: “Fächerübergreifende Naturwissenschaften“
  • Realgymnasium mit vermehrtem Sportangebot in allen Klassen (5-8 Turnstunden pro Woche)
  • In der 1. Klasse „Einführung in die Informatik“
  • Ab der 5. Klasse Französisch oder Latein
  • Theoriefach „Sportkunde“ in der Oberstufe

Mehr Details sind bei der Stundentafel und den einzelnen Fächern zu finden.

Anmeldung

Allgemeines

Die elektronische Voranmeldung ist für den Realzweig optional:

Die elektronische Voranmeldung ist für den Sportzweig unbedingt erforderlich (auf Grund des Eignungstests) :

Wenn nach dem sportlichen Eignungstest eine sportliche Eignung vorliegt, wird ein ärztliches Attest für die medizinische Eignung benötigt.

Zudem ist eine separate Anmeldung für die Nachmittagsbetreuung ist notwendig.

Nach der offiziellen Anmeldefrist erfolgt eine vorläufige Zu- oder Absage per Mail.

In der letzten Schulwoche wird nach Vorlage des vorläufigen Jahreszeugnisses eine Mail mit der definitiven Zu- oder Absage ausgeschickt. Ein Elternbrief mit weiteren Informationen zum Schulanfang folgt am Ende der ersten Ferienwoche.

Bitte beachten Sie die wichtigen Fristen.

Einstieg in die 1. Klasse Sportzweig

Für die Sportklasse ist eine elektronische oder persönliche Voranmeldung vor dem sportlichen Eignungstest unbedingt erforderlich!

Bei der Anmeldung sind folgende Unterlagen mitzubringen:

Für den Sportzweig ist der sportliche Eignungstest erforderlich.

Weitere Informationen im Allgemeinen Teil.

Bitte um Beachtung wichtiger Fristen/Termine.

Einstieg in die 1. Klasse Realzweig

Bei der Anmeldung sind folgende Unterlagen mitzubringen:

  • Jahreszeugnis der 3. Klasse Volksschule (Original)
  • Schulnachricht der 4. Klasse Volksschule (Original und Kopie)
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Ausdruck der elektronischen Voranmeldung
  • ev. Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung

Weitere Informationen im Allgemeinen Teil.

Bitte um Beachtung wichtiger Fristen/Termine.

Einstieg in die 5. Klasse Sportzweig

Für die Sportklasse ist eine elektronische oder persönliche Voranmeldung vor dem sportlichen Eignungstest unbedingt erforderlich! (5. Klasse Sportzweig)

Bei der Anmeldung sind folgende Unterlagen mitzubringen:

Für den Sportzweig ist der sportliche Eignungstest erforderlich.

Weitere Informationen im Allgemeinen Teil.

Bitte um Beachtung wichtiger Fristen/Termine.

Einstieg in die 5. Klasse Realzweig

Bei der Anmeldung sind folgende Unterlagen mitzubringen:

  • die letzten beiden Schulnachrichten und Vorjahreszeugnisse (Original)
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • ev. Ausdruck der elektronischen Voranmeldung

Weitere Informationen im Allgemeinen Teil.

Bitte um Beachtung wichtiger Fristen/Termine.

Sportlicher Eignungstest

Für den Sportzweig ist der sportliche Eignungstest (für die erste Klasse, für die fünfte Klasse) erforderlich.

Bereich Stationen
Bewegungskoordination/Geschicklichkeit 1 Umlauf (ohne Zeitnehmung)
Ausdauer/Geschicklichkeit Konditionslauf (mit Zeitnehmung)
2 Umläufe, dazwischen kurze Pause

Mitzubringen sind:
Sportkleidung und Sportschuhe für die Turnhalle.

Bei den Terminen sind die Möglichkeiten eines Schnuppertrainings, bzw. eines „Kennenlernen des sportlichen Eignungstests“ angeführt!

Die Termine für die Eignungsprüfung sind idR am Freitag, eine Woche vor den Semesterferien.

Nach dem sportlichen Eignungstest und bei einer vorläufigen Aufnahmezusage wird ein ärztliches Attest für die medizinische Eignung benötigt.

Sollte man bei der sportlichen Eignungsprüfung krank/verletzt sein, ist eine Abmeldung notwendig. Hierfür wird ein ärztliches Attest benötigt. Für diesen Fall steht ein Ersatztermin zur Verfügung.

Eine Woche nach dem sportlichen Eignungstest bekommen Sie entweder eine vorläufige Zu- oder Absage oder die Informationen, dass man sich auf der Warteliste befindet. Eine endgültige Zusage kann erst nach dem Vorliegen des vorläufigen Jahreszeugnisses (Schulschluss) gegeben werden.

Termine

Einblick in den Schulalltag

Datum Event
am 15. November 2019 07:45 – 13:15 Tag des Gymnasiums
erster Freitag nach den Weihnachtsferien 07:45-13:45 Tag der offenen Tür

 

Aktuelle Ankündigungen

Sportliche Eignungsprüfung

 

7.2.2020, ab 14:00 Sportliche Eignungsprüfung für die 1. Klassen
28.2.2020, ab 14:00 Sportliche Eignungsprüfung für die 5. Klassen

 

Anmeldefristen

Art der Anmeldung Zeitraum
Elektronische Voranmeldung
(optional)
  • September bis Februar
Anmeldung Realzweig In den ersten zwei Wochen nach den Semesterferien.
Anmeldung Sportzweig und Anmeldung zur sportlichen Eignungsprüfung Für die Sportklasse ist entweder eine elektronische oder persönliche Voranmeldung (bis 7.2.2020) vor dem sportlichen Eignungstest unbedingt erforderlich!
Anmeldung in den ersten zwei Wochen nach den Semesterferien.

 

Schnuppertraining

Schnuppertraining Wann?
Schnuppertraining für 1. Klassen
(Sportkleidung erforderlich)
Tag des Gymnasiums (15.11.2019)
Tag der offenen Tür (10.1.2020)
Schnuppertraining für 5. Klassen
und Quereinsteiger
(Sportkleidung erforderlich)
Im Unterricht
Mittwoch, 11.12. (schwimmen),
Freitag 13.12.2019

Mittwoch, 15.1. (schwimmen),
Freitag, 17.1.2020

Mittwoch, 22.1. (schwimmen),
Freitag, 31.1.2020

(telefonische Anmeldung erforderlich)

Ihre Nachricht wird gesendet.

Vielen Dank!

Ihre Nachricht wurde erfolgreich übermittelt!

Oooooops!

Beim Senden ihrer Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.